Unbenannt

DANKE!
Der Reiseblog geht.
Die Abenteuerlust bleibt, das Buch bleibt, mein Bruder bleibt.
Vor fünf Jahren habe ich diese Facebookseite und den Blog gegründet und obendrauf noch einen Buchvertrag unterzeichnet. Fünf Jahre sind eine lange Zeit für jemanden, den es noch keine zwanzig Jahre gibt. Viel hat sich verändert, vieles ist gleich geblieben. Es ist Zeit: GeoMarian verdient ein Update.
Den Reiseblog möchte ich in dieser Form nicht mehr weiterführen. Das ist vermutlich nichts Neues – liegt er doch schon eine Weile brach.
Was bleibt? Das Buch und die Hoffnung, vielleicht bald wieder auf Lesungen von meinem Bruder zu erzählen. Mein Einsatz für die Kinderhospizarbeit. Meine Abenteuerlust. Die hat mich neulings übrigens in die kasachische Steppe, in die sibirische Kälte und auf einen 3520m hoch gelegenen Bergsee in Kirgisistan getrieben. War wild.
Was kommt dazu? Spannende Projekte in Sachen Kinderhospizarbeit und Reisen. Als Botschafter des DKHV möchte ich künftig mehr „botschaften”. Ich arbeite mit dem Naturschutzbund in Kasachstan zusammen und bin an einer spannenden Sache dran. Und für mich ganz persönlich kommt ein Umzug und der Beginn eines Studiums dazu. Allesamt neue Herausforderungen und Aufgaben, neue Möglichkeiten und Wege, um einen positiven Unterschied zu machen. Ich freue mich drauf.
Blog und Facebookseite, all eure lieben Nachrichten und Posts werde ich archivieren – für mich und meine Familie, als Erinnerung an diese einzigartige Zeit.
Die Reise geht weiter – und wer sie weiterhin begleiten möchte, ist herzlich dazu eingeladen! Ich werde weiterhin mein privates Facebook-Profil nutzen. Auch auf Instagram könnt ihr auf dem Laufenden bleiben.
Danke für fünf wundervolle und unvergessliche Jahre ❤️!
Marian im März 2022