Gerade sitze ich in Sao Paulo am Flughafen. Es ist 7 Uhr morgens und der Flughafen ist voller Nebel. Vor wenigen Stunden saß ich noch im Zug nach Frankfurt und habe einen Post für Facebook verfasst. Und jetzt? Jetzt sitze ich also 10 500km von zuhause entfernt, in einem fremden Land, auf einem fremden Kontinent. Weißt Du was? – Ich liebe es! Fliegen ist einfach faszinierend, wenn man bedenkt, dass ich die letzten zwölf Stunden mit 950 km/h über ein riesengroßes Meer gedüst bin.

Nun sind wir durch die Passkontrolle gegangen. Sie ist das einzige, was ich an Reisen nicht mag. Es sei denn, es gibt einen Stempel in den Pass. Rate mal, wer soeben einen neuen Stempel in den Pass gekriegt hat. 🙂

Wir warten jetzt auf unseren Flug nach Rio de Janeiro. Sao Paulo ist uns zu groß, zu laut und (ich gebe es ungern zu) auch zu gefährlich. Wusstest Du, dass hier alle 12 Minuten ein Mensch ermordet wird? Gruseliger Fakt, nicht wahr?

Wenn wir nachher in Rio angekommen sind, werden wir uns noch ein wenig umschauen und zur Copacabana gehen. Ansonsten konnte ich bis dato in meinen zwei Stunden Aufenthalt in Brasilien noch nicht viele Eindrücke sammeln. Der Flughafen ist groß, die Menschen können kein Englisch und auch mit meinem Schulspanisch komme ich nicht wirklich weit. Zum Glück habe ich Hände und Füße. 🙂

Eventuell schreibe ich heute Abend noch einen Eintrag aus Rio, wenn ich schon ein paar mehr Eindrücke gesammelt habe. Da dieser aber wahrscheinlich nach deutscher Zeit mitten in der Nacht ist, wirst Du ihn wohl erst morgen früh lesen. Ich beeile mich aber.

Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, solltest Du mir auch Facebook und Instagram folgen. Du kannst außer dem Benachrichtigungen per E-Mail anfordern, wenn ich einen neuen Eintrag veröffentlicht habe. Das funktioniert so:

-Schreibe unten einen Kommentar (Da freue ich mich sowieso immer drüber! 😀

-Fülle alle Felder und das Captcha aus und setze den Haken bei „Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail“

Das ist nicht nur superpraktisch für dich, sondern hilft auch mir enorm. Du verpasst also damit in den nächsten Wochen nichts und bist so immer optimal über meine Reise informiert.

So, genug Eigenwerbung für heute – ….und genau hier wollte ich den Beitrag beenden, als gerade eben vor fünf Minuten mein Vater an meinen Platz stürmte.

„Marian, Marian, Marian! Komm schnell, schnell!“

Ich geb es ja zu: Lust hatte ich keine, jetzt alles zusammen zu packen und von meinem geliebten Patz zu flüchten. Aber naja, ich habe mich geopfert. Mein Vater zerrte mich zu einem anderen Wartebereich. Und da saßen wir dann. Ich sollte den Fußballspieler Dante googeln und auf Bilder gehen. Langsam begriff ich, worauf mein Vater hinaus wollte und ich schaute mich um.

Gerade aus, direkt vor mir saß also Dante, der ehemalige Fußballspieler vom FC Bayern und Nationalspieler von Brasilien. Da ist man einmal in Sao Paulo, hihi… Schnell ein Bild gemacht, Smalltalk betrieben (der wohnt in Bahia! 😀 ) und verabschiedet. Bitte schlagt mich nicht, weil das Bild nicht der Hammer geworden ist: Wir sind müde und hatten nur das Smartphone griffbereit! 🙂

Ach ja, das links auf dem Bild ist natürlich mein Vater. In der Mitte haben wir dann den guten Herr Dante.

Lustig oder? Wer kommt denn dann noch? In Buenos Aires der Messi oder wie? 😀

The following two tabs change content below.
Hi, ich bin´s Marian! Mit 14 Jahren Autor eines Blogs? Natürlich geht das! Als ich zwölf Jahre alt war, ergriff mich plötzlich das Reisefieber: Ich schnappte mir meine Mutter und den Rucksack und flog nach Kambodscha, Seitdem liebe ich Asien, Großstädte und das Fliegen selber mehr wie alles andere. Bleib doch noch ein wenig und entdecke mit mir die Welt!

8 Kommentare

  1. Na, das war doch schon ein erstes Highlight!
    Und noch nicht mal richtig da – das kann ja nur ein super Urlaub werden.
    Paß auf Dich (und Deine 2 Reisebegleiter 😉) auf.

  2. Huhu mein Kind ❤️ Toll was Du schon erlebt hast !!
    Und Dein Beitrag ist auch trotz 12 Stunden Flug – klasse!!
    Leider seh ich das Bild von Papa, Dante 😆 Und Dir net recht?

    Weiterhin tolle Erlebnisse und n guten Weiterglug mein Schatz

    Deine (Stroh-) mama

  3. Hi Marian ❤️
    Markus und Carola , habt einen wunderschönen ereignisreichen Urlaub mit hoffentlich nicht allzu vielen Promis und dem ganzen Trubel um sie 😉
    Es macht so Spaß Deine Erlebnisse zu lesen, Du schreibst toll, lustig und fesselnd 🤗
    Lg an alle, Deine Beate 😊

  4. Hallo Ihr Lieben!
    Sitze hier im Allgäu und lese jetzt erst Deinen Bericht. Toll, was Ihr in der kurzen Zeit., die Ihr erst fort seid, schon alles erlebt habt!!!
    Habe gestern Euren Start mit erlebt und in der Nacht dann mal geschaut, wie weit Ihr schon geflogen seid.( wart gerade über dem Südatlantik ) . Einfach super!
    Weiterhin alles Gute. Paßt auf Euch auf.
    Marian (nach dieser anstrengenden Reise) wieder toll geschrieben!
    Liebe Grüße an Alle von mir, Deiner Oma. 😘

  5. Moin Marian!
    Leider sehe ich das Foto nur „abschnitten“ … Aber das ist gar nicht wichtig! Bin mega gespannt auf deine Berichte! Das ist schon ein tolles Land …
    Liebe Grüße – auch an deinen Vater –
    Gabi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*