Bangkok liebe ich über alles, das weißt Du vielleicht schon. Aber es gibt auch noch andere Menschen, die in Bangkok nicht die dreckige und stinkende Hauptstadt sondern vielmehr das wunderschöne, aufregende und mitreißende Bangkok sehen. Die Stadt wimmelt nur so von Insidertipps, die es aufzuspüren zu gilt. Diese Arbeit nehme ich dir ab: Hier findest Du die coolsten Reisetips von denen, die es wissen müssen! Ich habe Reiseblogger und sogar echte „Bangkoker“ nach ihren Lieblingsplätzen in der Stadt gefragt.

 

 

Silom ist die KhaoSan-Road der Thailänder

 

Silom & Lumpini Park

Im Lumpini Park, der „grünen Oase“ der ansonsten so lauten und anstrengenden Stadt, vergisst Du fast, wo Du eigentlich bist. Viele vergleichen den Park mitten im Zentrum von Bangkok auch gerne mit dem Central Park in New York – atemberaubende Skyline und Entspannung vereint.

In Silom, dem Viertel, indem Du auch den Lumpini Park findest, befindet sich auch eines der größten Shoppingareale der Stadt. Es gibt nichts, was es nicht gibt: Solltest Du doch einmal Heimweh haben, gibt es sogar Laugenbrezeln und Deutsche Wurst! 😉

Wenn Du einmal richtig reinhauen möchtest, solltest Du ebenfalls nach Silom gehen. Es gibt einen riesengroßen Foodcourt auf der Soi Patpong, bei dem Du dir den Bauch vollschlagen kannst. Ab 20 Uhr startet hier auch jeden Tag einer der berühmtesten Nachtmärkte der Stadt – mit moderaten Preisen, unzähligen Ständen und eine unglaublich großen Auswahl.

Nochmal hungrig geworden? – Rund um die Silom Road wimmelt es nur so von Garküchen und Food-Stalls mit unglaublich leckerem Essen. Hier ist vor allem abends viel los. Viele der Arbeiter in Silom, die meistens in Banken und großen Firmen arbeiten, gönnen sich dann einen schnelles, warmes und günstiges Abendessen.

Die Tipps habe ich von einer Bangkokerin (Ja, das Wort gibts wirklich! ) persönlich erhalten. Vielen lieben Dank, Wiweir!

Abends im Lumpini Park

 

 

Rooftopbar Anantara Sathorn

Bangkok ist vermutlich die Hauptstadt der Rooftopbars, das sind Bars oder Restaurants auf den Dächern von großen Wolkenkratzern mit fantastischer Aussicht.

Da ich leider erst einmal in Bangkok war, hatte ich noch nicht die Zeit, einmal selbst eine Rooftopbar zu besuchen. Aber Susan hat´s für uns getan und fand es super!

Sie empfiehlt die Anantara Sathorn – Bar.

Anders als in anderen Rooftopbars der Stadt kommt man hier auch leger gekleidet rein. Außerdem stimmt der Service und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Ausblick ist natürlich wie fast überall gigantisch! Einen Cocktail bekommst Du ab etwa 6€, was wirklich günstig ist.

Susan hat auch einen Reiseblog, vielen Dank auch an sie für den wirklich spannenden Tipp!

 

Was für die „Kleinen“: Das KidsMuseum

 

Wer nach Bangkok mit Kindern reist, sollte keinesfalls das Children`s Discovery Museum versäumen. Es liegt direkt neben dem bekannten Chatuchak Weekend Market, bietet auf vier Etagen Spaß und Abenteuer für Kinder jeden Alters und das Ganze sogar noch kostenlos. Badesachen nicht vergessen, denn dreimal am Tag gilt „Wasser Marsch“ auf dem Außengelände. Ein Ausflug in das Museum bietet jedem Kind eine willkommene Abwechslung zum quirligenBangkok und lässt sich wunderbar mit einem morgendlichen Besuch auf dem Weekendmarket verbinden.

Mehr Informationen findest Du auf der Homepage des Museums.

 

Diesen Tipp habe ich von Stephanie bekommen. Sie ist seit 2015 mit ihrem Sohn auf Endlosreise. Auf Freileben gibt es neben tollen Destinationen vor allem Erfahrungsberichte über ihre Reisen fast ohne Geld und wie sie es schafft, auch ohne Ersparnisse weiter zu reisen.

 

Lost-Place mitten in Bangkok: Der Flugzeugfriedhof!

Mit dunklen Wolken wirkt alles noch einmal doppelt so mystisch!

Einer der Insidertipps, die bei meinem nächsten Aufenthalt in Bangkok ganz klar auf dem Pflichtprogramm stehen, ist der Flugzeugfriedhof mitten in der Stadt.

Hinkommen ist gar nicht so leicht, der Friedhof mit vielen verschiedenen Flugzeugwracks ist gut versteckt. Am besten nimmst Du die Fähre über den Chao Praya River und fährst dann etwa 13 Stationen bis zum Wat Si Bunruang. Eine genaue Karte findest Du hier. 

 

Auf dem großen Gelände, in denen in einigen Teilen der Wracks sogar Menschen leben, gibt es unzählige Bruchteile von Maschinen. Es sind einige größere dabei, darunter auch eine Boeing 747, die Du auch von innen besichtigen kann, wenn Du keine Platzangst hast.

Den tollen Tipp und die Bilder habe ich von Daniel und Jessi erhalten. Über diesen Tipp habe ich mich besonders gefreut und wer weiß, vielleicht gibt es ja schon bald einen Beitrag über den Flugzeugfriedhof von mir! 🙂 Sie haben ein ganz tolles YouTube-Video gedreht – schaut unbedingt mal vorbei!

Willkommen im Cockpit! 😀

 

…und noch was für nicht so tolles Wetter

Im Bangkok Art&Culture Center  gibt es tolle moderne Kunst, unter anderem auch Fotografie und allein das Gebäude ist schon sehenswert. Der Eintritt ist übrigens gratis. Mehr Infos findest Du hier.

Diesen Tipp habe ich von Katharina, die Autorin auf ihrem Blog So nah und so fern.

The following two tabs change content below.
Hi, ich bin´s Marian! Mit 14 Jahren Autor eines Blogs? Natürlich geht das! Als ich zwölf Jahre alt war, ergriff mich plötzlich das Reisefieber: Ich schnappte mir meine Mutter und den Rucksack und flog nach Kambodscha, Seitdem liebe ich Asien, Großstädte und das Fliegen selber mehr wie alles andere. Bleib doch noch ein wenig und entdecke mit mir die Welt!

7 Kommentare

  1. Das klingt ja gut :-). Ich muss sagen, grade der Flugzeugfriedhof klingt spannend und dort kann man bestimmt ein paar super Fotos machen 😀

    Lg Tom

  2. Toll, Deine Tipps für Bangkok. Wußte garnicht was es außer den „normalen“ Sehenswürdigkeiten noch so „aufzuspüren“ gibt.
    Liebe Grüße

  3. Hi Marian! Also der Lumpini Park ist auch einer meiner Lieblingsorte in Bangkok, wenn auch ein bisschen kitschig (der Schwanenboote wegen). Danke für den Tipp mit dem Flugzeugfriedhof, von dem lese ich hier bei dir das erste Mal – muss ich mir bei meinem nächsten Besuch in Thailand auch unbedingt ansehen. Falls du mal nach Island kommst, dort gibt es auch ein sehenswertes Flugzeugwrack – mitten am Strand! http://www.travelpins.at/flugzeugwrack-island/

    Liebe Grüß aus der Steiermark,
    Flo vom Aktiv- und Genussreiseblog Travel Pins

  4. Oh man, ich ärgere mich gerade, deine Tipp nicht früher gelesen zu haben. Mein Freund war vor kurzem erst da und dem hätte ich gerne deine Empfehlungen weiter gegeben. Vielleicht beim nächsten mal 🙂 danke!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*