Schottland Packliste: So vergisst Du nichts auf deinem Roadtrip!

Schottland Packliste – Packen leicht gemacht!

Packen ist ätzend, Punkt. Es dauert ewig, man verliert viel zu schnell den Überblick und überhaupt macht es gar keinen Spaß. Und wenn man dann unterwegs auch noch feststellt, dass man mal wieder etwas ganz Wichtiges vergessen hat, ist die gute Laune dahin. Doch: Wer Reisen will, der muss auch Packen können. Aus diesem Grund möchte ich dir beim Packen ein wenig unter die Arme greifen: In diesem Artikel findest Du eine vollständige Packliste mit allem drum und dran, die dafür sorgen soll, dass Du auch ja nichts vergisst. Außerdem gebe ich dir hier ganz besonders wichtige Tipps für deine Reise nach Schottland und was Du beim Packen beachten solltest. 

Das Beste zum Schluss: Am Ende des Artikels steht dir eine abgespeckte Checkliste kostenlos zum Download zur Verfügung. Einfach ausdrucken, abhaken und nie mehr etwas vergessen!

Hinweis: Diese Packliste ist nicht für Camper gedacht! Zelten in Schottland ist zwar durchaus eine Alternative, allerdings benötigt man natürlich ganz anderes Equipment. Diese Packliste bezieht sich auf unsere dreiwöchige Reise. Wir haben vor allem in AirBnBs übernachtet.


Koffer oder Rucksack?

Genau diese Frage haben wir uns zu allererst gestellt. Auf unsere großen Reisen nach Asien hatten wir bislang immer den großen Rucksack mitgenommen. Ist es schlau, auch in Schottland auf den Koffer zu verzichten? Jein.

Klar, ein Rucksack ist besser zu transportieren und ein klein wenig cooler.

 Aber ein Koffer lässt sich viel besser „schnell“ öffnen, wenn man nur mal eben einen Pulli herausholen möchte. Man sollte bedenken, dass man auf der Reise quer durch Schottland in einigen Unterkünften schläft und da ist das Aus- und Einpacken mit dem Rucksack doch ein wenig ungeschickt. Aus diesem Grund haben wir uns für einen Koffer entschieden. Neben einem Koffer (23kg) hatten wir übrigens 2x 7 kg Handgepäck dabei und konnten damit problemlos drei Wochen in Schottland verbringen. 


Dokumente

Ich weiß, ein leidiges Thema. Aber ohne die wichtigen Unterlagen geht halt eben doch nichts! Diese Dokumente musst Du in jedem Fall auf deine Reise mitnehmen:

  • Personalausweis: Es ist (noch) möglich, mit einem stinknormalen Personalausweis in das Vereinigte Königreich einzureisen. Ob man in Zukunft (nach dem Brexit) einen Reisepass benötigt, wird sich bald zeigen. 
  • Führerschein: Bei dem Führerschein ist es ähnlich wie beim Ausweis. Dein deutscher Lappen wird noch akzeptiert.
  • Kreditkarte: Essenziell – ohne KK geht nichts in Schottland. ATMs findest Du übrigens in jedem größeren Dorf. Du bist neugierig, wie schwer deine Kreditkarte wohl belastet wird? In einem anderen Artikel verrate ich dir, wie teuer eine Reise nach Schottland wirklich ist.
  • Impfpass
  • Krankenversicherungskarte
  • Kopien aller Dokumente: Verteile sie! Zum Beispiel: eine Kopie im Gepäck, eine in der Bauchtasche und eine weitere im Rucksack. So gehst Du wirklich auf Nummer sicher, wenn doch etwas passieren sollte.
  • Reiseplanung & sämtliche Buchungsbestätigungen

Kleidung

Für eine Reise nach Schottland zu packen ist sicher nicht so einfach. Da ist es mit ein paar wahllos zusammengestellten Outfits nicht getan. Auch wenn Du im August, also in der Hochsaison, reist, solltest Du dir keine allzu großen Hoffnungen auf kurze-Hosen-Wetter machen. Der allzeit beliebte Zwiebellook hat sich auch in Schottland bewährt: Trage immer mehrere Schichten Kleidung, beispielsweise unter dem Pulli ein T-Shirt und ein Unterhemd, darüber eine Softshelljacke. Der Vorteil: Du wirst gegen fast jedes Wetter gerüstet sein. Der Nachteil: Auf den Bildern wirst Du aussehen, als hättest Du ordentlich zugenommen… 

Packliste Schottland: Kleidung

  • Mütze: Am Besten auch was über die Ohren!
  • Schal
  • ggf. Handschuhe
  • Fleecejacke
  • 2x Pullover, dick
  • 3x Pullover, dünn
  • 3x Mulitfunktionsshirt langarm
  • Softshelljacke
  • 3x T-shirts
  • Regenjacke
  • 3x Jeans 
  • Regenhose
  • Wanderhose
  • Paar Trekkingschuhe
  • Paar Sneaker
  • 8 Paar Socken
  • 2 Paar dicke Socken
  • 3x Unterhemden
  • Schlafanzug
  • Unterwäsche

 


Technik

Wenn Du dann irgendwann in der Pampa sitzen solltest und Kontakt mit deinen Lieben zuhause aufnehmen willst, brauchst Du mit Sicherheit diese Dinge:

  • Smartphone / Laptop
  • Ladekabel
  • Powerbank: Diese Teile sind unfassbar nützlich! Einmal aufgeladen, hast Du deine Steckdose immer in der Hosentasche. Achte beim Kauf einer Powerbank auf eine hohe Kapazität. 10 000 – 20 000 mAh sind optimal für Reisen. Sie sollte außerdem nicht zu schwer und robust sein. Investiere hier lieber ein bisschen mehr!
  • Adapter für die Steckdose: Im Vereinigten Königreich kommst Du mit unseren Steckdosenanschlüssen nicht weit. Die Schotten nutzen Steckdosen des Typs G. Einen Adapter bekommst Du schon für wenige Euro im Internet. Achtung: Adapter sind in Schottland um einiges teurer als in Deutschland. Also besser vorher einen kaufen.
  • Kameraausrüstung: Deine Kamera solltest Du auf keinen Fall zuhause lassen – Schottland wird dich und dein Objektiv begeistern! Die schönsten Fotospots in Schottland findest Du in einem anderen Artikel. Zu deiner Ausrüstung sollten gehören: Tasche, Objektiv, Kamera, Speicherkarten (am Besten nicht größer als 4GB), Akkuaufladegerät, Silica Gel Stativ und ggf. diverse Filter. Außerdem nehme ich immer gerne das Handbuch mit, auch wenn es ein paar Gramm wiegt.
Packliste Schottland: Technik

Meine Kameraausrüstung – sicher kein Profiequpiment, aber ich bin happy damit!

Tipp: Stative sind zu schwer? Muss nicht sein! Mein Stativ von Rollei, das Compact Traveler No.1 Carbon, ist ultraleicht und lässt sich auf 33cm zusammenfalten. Klare Kaufempfehlung!


Sonstige Ausrüstung

  • Rucksack: Egal ob zum Wandern oder für die Stadt – ein Rucksack gehört auf jede Schottland Packliste.
  • Schlafsack
  • große Karte
  • Reiseführer
  • Google Maps: Wenn Du mobiles Netz in Schottland hast (was übrigens recht gut funktioniert), ist Google Maps das optimale Navigationsgerät. 
  • Bauchtasche / Brustbeutel: Hier kannst Du eine Wertsachen immer bei dir tragen.

Tipp: Investiere das Geld, das Du beim Mieten eines Navis ausgeben würdest, lieber in eine Auslandsflat. So hast Du dein Navi überall mit dabei und kannst gleichzeitig mit deinen Lieben telefonieren und chatten.


Kosmetik

  • Kulturbeutel
  • Deo
  • Duschgel & Shampoo
  • kleines Handtuch: Supernützlich, um sich einfach schnell abzutrocknen. Achte darauf, dass es auch wirklich klein ist und nicht viel Platz wegnimmt.
  • Reiseföhn
  • Kamm / Bürste
  • Tagescreme
  • Zahnbürste und -pasta
  • Rasierer

Reiseapotheke

Zwei Dinge, die so ziemlich jeder Schottland Reisende unterschätzt: Die Mücken und die Sonne. Es gilt, gegen beides gewappnet zu sein!

  • Sonnencreme: Ja, auch in Schottland scheint die Sonne! Und wenn, dann richtig. Lichtschutzfaktor 30 ist optimal.
  • Mückenspray
  • Bepanthen
  • Blasenpflaster
  • Desinfektionsspray: Wenn Du dir beim Wandern eine Schürfwunde zuziehen solltest, ist ein Desinfektionsspray Gold wert. 
  • Erste-Hilfe-Set: klingt komplizierte als es eigentlich ist. Ein paar Pflaster und ein kleiner Verband sollte ausreichen.
  • Schmerztabletten

Die Packliste zum Download

Wie versprochen, findest Du hier den Link zum Download der Packliste. Denn all das, was da oben steht, findest Du hier (in gekürzter Form) auf einer DIN A4 Seite. Klicke einfach auf das Bild unten und drucke die Liste aus. Was dich das kostet? Keinen Cent, gehört zum Service… 😉

Hier noch ein paar letzte Tipps, wie Du die Liste am Besten benutzt:

  1. Drucke sie mehrfach aus.
  2. Schreibe auf die Linien deine ganz persönlichen Ergänzungen, bevor Du mit dem Packen beginnst.
  3. Lege die Liste beim Packen neben den Koffer und hake nur ab, was Du auch wirklich schon eingepackt hast.
  4. Nehme die Liste mit auf Reisen. So kannst Du vor der Heimreise sichergehen, dass Du auch nichts verloren hast.

Schottland Packliste zum Download

Was fehlt deiner Meinung nach auf dieser Packliste? Ohne was kannst Du nicht verreisen? Schreibe mir doch einen Kommentar – ich bin gespannt!

13 Kommentare

  1. Sigrid Grau
    26. Februar 2018 / 18:40

    Hallo Marian!
    Wenn für mich selbst Schottland nicht mehr auf meinem Reiseprogramm steht ( zu alt ), so glaube ich aber, daß Du vielen Menschen, die Schottland noch als Reiseziel haben, sehr nützliche Tipps gegeben hast.
    Wie immer toll geschrieben! Weiter so!!! 👍👍

    • 27. Februar 2018 / 16:14

      Hallo Sigrid!

      Wie lieb von dir, vielen Dank! Ach, wer ist denn schon zu alt für eine Reise? Schottland geht doch immer! 😉
      Liebe Grüße,
      Marian

  2. Gabi
    26. Februar 2018 / 22:20

    Was soll ich noch schreiben, Marian!? Mir fehlen langsam Worte … super geschrieben und wirklich sehr hilfreich!
    Unbedingt mitnehmen müsste ich – noch – meine E-Zigarette … sonst bin ich ein nörgeliger Reisebegleiter. 😉
    Freue mich auf deinen nächsten Artikel! 😊

    • 27. Februar 2018 / 16:15

      Liebe Gabi,
      vielen Dank! Ach, die E-Zigarette… Dafür wäre ja auf den Linien auf der Checkliste noch Platz…
      Bis bald!
      Marian

  3. Manuela GrauMC
    28. Februar 2018 / 21:49

    So cool wieder einmal dein neuer Bericht …. Du lässt dir e ht immer was Neues einfallen 😊

  4. Silke Ackermann
    1. April 2018 / 23:08

    Hallo
    Im Mai werden meine Freundin und ich nach Schottland reisen. Wir freuen uns schon , trotz Links Verkehr und eher mäßigen Englischkenntnissen 🙂 . Reicht zum Geld abheben auch eine EC Karte ? Und braucht man mittlerweile einen Reisepass ?
    LG

    • 15. April 2018 / 09:46

      Hallo Silke,
      einen Reisepass brauchst Du (noch) nicht. Ein gültiger Personalausweis reicht aus. Zum Geld abheben müsste eine EC-Karte langen, allerdings kannst Du damit nicht in Restaurants bezahlen. Ich würde dir eine VISA-Karte empfehlen.
      Liebe Grüße und ganz viel Spaß in Schottland!

      Marian

  5. claudia
    6. April 2018 / 21:22

    Hallo, wir fahren im Mai das erste Mal nach Schottland und da ist deine Liste Gold wert! Vielen Dank dafür und alles Liebe!
    Claudia

    • 15. April 2018 / 09:48

      Wunderbar, das freut mich! Ich wünsche euch eine gute Reise.

  6. Martin
    8. Juni 2018 / 15:53

    Hallo Marian,

    bin sehr beeindruckt von der Seite. Finde das einfach nur gut. Und werde hier wohl noch einige Zeit verbringen.

    Danke, dass du mich teilhaben lässt an deinen Reisen.

    Liebe Grüße

    Martin

    • 8. Juni 2018 / 16:12

      Hallo Martin,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Freut mich sehr, dass es dir hier gefällt!
      Ich freue mich sehr, dich hier bald wieder zu sehen.

      Liebe Grüße zurück und bis bald,
      Marian

  7. Diana
    4. Juli 2018 / 10:36

    Hallo Marian,

    mein Freund ich fahren in 1 1/2 Wochen nach Schottland und deine Packliste ist dafür wirklich sehr hilfreich!

    Als Halb-Blinde hätte ich noch die Ergänzung: Kontaktlinsen und Brille nicht vergessen.
    Und bei mir kommt auch eine Weste mit in die Tasche, da es den Zwiebellook perfekt ergänzt.

    Ich habe noch eine Frage bzgl. der Kreditkarten: in Deutschland bezahlt man ja oftmals nur mit Karte und Unterschrift.
    Wie ist das in Schottland geregelt? Zahlt man hier immer mit der PIN?

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Diana

    • 4. Juli 2018 / 19:45

      Hallo Diana,

      cool, ich will mit! Es freut mich sehr, dass ich euch mit der Packliste etwas helfen konnte.
      Stimmt, wie konnte ich die Halbblinden vergessen! 😉 Das pflege ich in den nächsten Packlisten auf jeden Fall mit ein.
      Wir haben unsere Kreditkarte fast ausschließlich zum Bargeld abheben benutzt (mit PIN natürlich). Insofern kann ich dir da leider keine Auskunft geben. Ich würde dir aber raten, den PIN einfach mitzunehmen und gut einzuprägen, dann kann nichts schief gehen.

      Liebe Grüße und eine wunderschöne Reise euch beiden, Schottland ist toll!
      Marian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*