Leider hatte ich gestern Abend nicht mehr die Zeit, einen ganzen Beitrag zu schreiben. Wir waren den ganzen Tag in der Stadt und haben eine Menge erlebt. Der Eintrag heute wird deshalb einfach die letzten zwei Tage zusammenfassen.

Nachdem wir uns gestern Vormittag die „Hauptsehenswürdigkeiten“ der Stadt angesehen haben, wollte ich etwas ganz anderes ausprobieren. Ich buchte ein Street Art Tour durch die Vororte von Buenos Aires. Solche Touren gefallen mir sehr, weil ich Street Art liebe und total gerne Englisch spreche. Meine Reisebegleitung,also mein Vater und seine Frau, waren so gelangweilt wie noch nie (warum auch immer?) – Und ich? Ich fand´s geil! Richtig richtig cool!

Endlich konnte ich mal wieder ein paar richtig tolle, bunte Bilder für den Instagramaccount schießen.  Und weil ich dazu so viel erzählen könnte,wird es ganz sicher einen ganzen Artikel über die Street Art Tour geben. Freu dich darauf! Hier hast Du schon einmal einen kleinen Vorgeschmack:

Finde den Fehler! 😉
Cool, oder?
Und das mitten in der Stadt – ich finde sowas genial!

Am Abend haben wir uns dann etwas gegönnt – wir waren in einem typisch argentinischen Steakhouse und haben uns eine Riesengroße Platte bestellt. Lecker war´s, und wie!

Heute haben wir uns Buenos Aires von oben angeschaut. In einer Einkaufspassage gibt es einen Turm mit 14 Stockwerken und ganz oben drauf einen tollen Aussichtspunkt mit 360 Grad Panorama. Danach wollten wir Geld wechseln gehen: Keine einzige Bank sieht sich verpflichtet, dem armen Marian 50 Euro in Pesos zu wechseln, keine einzige. 🙁

Einmal waren wir in der Wechselstube und haben unser Glück versucht, aber das war nix: Statt 850 Pesos für 50 Euro hat sie uns ungelogen 200 angeboten! Das ist nicht mal ein Viertel des aktuellen Kurses! Puh, nein danke. Das Ende der Geschichte? Wir mussten dann doch Geld abheben, was uns dann sechs Euro Gebühren gekostet hat… :-/

Was wir morgen unternehmen wollen? Das wissen wir um ehrlich zu sein noch gar nicht. Aber fest steht, dass wir gegen Nachmittag zum Flughafen fahren werden: Santiago de Chile ruft! 🙂 Nach den zwei Großstädten wird es auch schon wieder ländlicher werden, denn zwei Highlights stehen uns ja noch bevor: Der Titicacasee und der berühmt berüchtigte Machu Picchu!

Wie gefallen dir eigentlich meine täglichen Einträge? Soll ich das Ganze hier fortführen oder findest Du die „richtigen“ BEiträge interessanter / besser zu lesen? Ich bin auf deine Meinung gespannt!

Hasta luego, amigos! 

 

 

The following two tabs change content below.
Hi, ich bin´s Marian! Mit 14 Jahren Autor eines Blogs? Natürlich geht das! Als ich zwölf Jahre alt war, ergriff mich plötzlich das Reisefieber: Ich schnappte mir meine Mutter und den Rucksack und flog nach Kambodscha, Seitdem liebe ich Asien, Großstädte und das Fliegen selber mehr wie alles andere. Bleib doch noch ein wenig und entdecke mit mir die Welt!

8 Kommentare

  1. Hallo Marian!
    Wie immer ganz toll berichtet.
    Ich finde Deine täglichen Einträge gut. So kann man mit Dir die Reise prima miterleben.
    Viel Spaß weiterhin!!
    Ich glaube inzwischen, daß der Urlaub ziemlich anstrengend ist, oder ??? Die vielen neuen, interessanten Eindrücke, vielleicht auch die Klima Verhältnisse usw.
    Aber die Erlebnisse entschädigen sicher alles.
    Liebe Grüße aus “ Old Germany“ von Deiner Oma ❤️👵🏼

  2. Hi(gh) Marian,
    mach bitte genauso weiter.
    Ist momentan einfach entspannter für Dich (soll ja Urlaub sein) und auch für Deine Leser.
    Schöne Tage noch
    Frieder

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*